Emberger Alm, 3.-5. Januar 2019
 

  
Zusammen mit Bernd Gährken fuhr ich vom 3. bis 5. Januar 2019 auf die Emberger Alm. Hauptmotiv war die Beobachtung der Quadrantiden. Hierzu hatte ich eine ultra-hochauflösende Kamera vom Typ Platon von der Firma ALPA, Schweiz, ausleihen können. Der Sensor hat eine Größe von 54 x 42 mm und eine Auflösung von 100 Mio. Pixeln. Vielen Dank an Herrn Markus Höhnle! Außerdem beobachteten wir den Kometen 46P/Wirtanen sowie die Bedeckung des Sterns TYC 1868-00281-1 (10.8 mag) durch den Kleinplaneten 90 Antiope. Die Auswertung der Daten dauert noch an.
 
<<